Förderung der Herstellung von Chancengleichheit zwischen Frauen und Männern in Wissenschaft und Forschung

Broschüre „Wissenschaftlerinnen an der Hochschule Merseburg“

Bild zur Meldung

Vorstellung der neu erscheinenden Broschüre im Rahmen des MINT-Tages am 20. Juni an der Hochschule Merseburg.

Die Broschüre „Wissenschaftlerinnen an der Hochschule Merseburg – Karriere an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften“ ermöglicht einen Einblick in die Motivationen und Herausforderungen von Wissenschaftlerinnen an der Hochschule. In der Broschüre finden sich zehn Professorinnen und sieben Nachwuchswissenschaftlerinnen im Gespräch über ihren Zugang zur Wissenschaft, eigene Vorbilder und über die Hochschule Merseburg als Forschungsstandort. Das Ergebnis des von der Gleichstellungsbeauftragten Kathrin Stritzel und Prof. Heinz-Jürgen Voß angestoßenen Projektes „Frauen in der Wissenschaft“ richtet einen spannenden Blick auf die Vielseitigkeit von Wissenschaftlerinnen an der Hochschule Merseburg.

Den porträtierten Wissenschaftlerinnen gelingt es für ihre Forschungsgebiete zu begeistern und Hochschulabsolventinnen und -absolventen ihrer Fachrichtungen zu einer akademischen Laufbahn zu motivieren. Nicht zuletzt möchte die Broschüre dazu anregen, sich mit den eigenen beruflichen Vorstellungen und Karriereplänen auseinanderzusetzen und aufzeigen, welche ausgezeichneten Möglichkeiten die Hochschule Merseburg für ein Studium sowie für eine wissenschaftliche Karriere bietet.

Zur Vorstellung der Broschüre geben Professorinnen und Nachwuchswissenschaftlerinnen in einem gemeinsamen Podiumsgespräch im Rahmen des MINT-Tages am 20.06.2017 von 14 – 16 Uhr im Theater am Campus (TaC) Einblicke in individuelle Entscheidungsprozesse auf ihrem Lebensweg sowie in ihren beruflichen Alltag und ihre Forschungsergebnisse. So kann eine lebendige Diskussion über die Faszination des Forschungsprozesses, der Wissenschaft und dem Reiz einer wissenschaftlichen Karriere entstehen. Begleitet wird die Veranstaltung von einer Ausstellung, die ab dem 20. Juni im Foyer der Hochschule zu sehen ist und die spannenden Wissenschafterinnen-Porträts an der Hochschule sichtbar macht.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

Ansprechpartnerin:

Constanze Stutz
Mitarbeiterin im Projekt FEMPOWER

Tel.:   +49 3461 46-3708 | E-Mail: constanze.stutz@hs-merseburg.de

download der Broschüre

FEM POWER@ HoMe

Letzte Änderung: 12.10.2018 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: Webmaster
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: